Sie möchten diese Information von Hessen Aviation mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie Holm:



Förderpartner des HOLM


×
Frankfurt / Berlin , den 01.05.2016

Hessischer Gemeinschaftsstand auf der ILA Berlin Air Show 2016

Hessen Aviation im HOLM präsentiert mittelständische Unternehmen


Vom 1. bis 4. Juni 2016 findet die weltbekannte ILA Berlin Air Show auf dem Messegelände am künftigen Hauptstadtflughafen statt. Bereits zum zweiten Mal organisiert die am House of Logistics and Mobility (HOLM) angesiedelte Clusterinitiative Hessen Aviation den Hessischen Gemeinschaftsstand im International Suppliers Center (ISC). Dieser attraktive Messeauftritt ist eine der zentralen Aktivitäten im laufenden Jahr, mit denen Hessen Aviation die Sichtbarkeit der hessischen Luftfahrtindustrie weiter verstärkt.

In diesem Jahr haben sich, neben Hessen Aviation selbst, insgesamt neun Unternehmen und Organisationen entschieden, sich auf dem Hessischen Gemeinschaftsstand den Fachbesuchern aus aller Welt zu präsentieren. Folgende Mitaussteller finden Sie auf dem Messestand:

Die AKG Thermotechnik International GmbH & Co. KG (Hofgeismar) ist ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungskühlern und Wärmetauschern, der im eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum, welches über ein voll ausgestattetes Prüflabor verfügt, kundenspezifische Systemlösungen für die Luftfahrt und zwei Dutzend weitere Branchen entwickelt.

Die Stärken der Albert Koch Maschinen- und Vorrichtungsbau GmbH (Baunatal) liegen in der hochpräzisen Fertigung und Montage anspruchsvollster CNC-Fräs-, Dreh- und Schleifteile, insbesondere Prototypen und Kleinserien. Dabei werden auch komplementäre Themenbereiche wie Konstruktion, Engineering und sämtliche Oberflächenbehandlungen mit ausgewählten Partnerunternehmen optimal abgedeckt.

Seit 2008 ist ASF Engineering GmbH (Beverungen) für die zivile Luftfahrt- und militärische Verteidigungsindustrie tätig. Gemeinsam mit zertifizierten Partnern werden Isolierungen, Sonder-Sitzsysteme und Innen-Verkleidungen entwickelt und produziert. Die erforderlichen Schallschutz- und Akustiktests werden im eigenen Labor durchgeführt.

Im nordhessischen Cluster Competence Center Aerospace (CCA) Kassel-Calden, das bei der Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH angesiedelt ist, haben sich 50 Unternehmen und Forschungsinstitute mit dem Ziel versammelt, ihre Fähigkeiten und Ressourcen in den Zielfeldern „Luftfahrttechnik“ und „Airporttechnik“ zu bündeln, zu stärken und zu vermarkten.

Die HA Hessen Agentur GmbH (Wiesbaden) ist die Dienstleistungsgesellschaft des Landes Hessen. Sie setzt Projekte, Kampagnen und Förderaktivitäten um und fungiert zudem als Berater und „Think Tank“. Ihr Kernziel ist die bestmögliche Unterstützung des Landes Hessen und anderer öffentlicher Institutionen bei der Erreichung ihrer Ziele im Rahmen der hessischen Wirtschaftsförderung.

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) (Wiesbaden) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die nachhaltige Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen im innovativen, internationalen Wettbewerb. Die HTAI ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen aus Hessen und solche, die nach Hessen kommen, sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen.

Die iw-Maschinenbau GmbH (Niestetal) bietet Engineering-Dienstleistungen und Realisierung von kundenspezifischen Entwicklungsaufgaben über Prototypenbau bis hin zur Serienreifmachung. Durch den Einsatz neuester Entwicklungstools sowie der Durchführung notwendiger Tests und Grundlagenversuche können den Kunden hoch innovative und wirtschaftlich optimierte Entwicklungsphasen für neu entstehende Produkte garantiert werden.

Die LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH (Sulzbach) wurde 1979 als Tochtergesellschaft der „THE LEE COMPANY“ (Westbrook, CT, USA) gegründet. LEE ist Marktführer in der Herstellung und Vertrieb von hoch präzisen Hydraulikkomponenten in Miniaturbauweise für die Luft- und Raumfahrt. Die Produkte werden auch in zahlreichen anderen Branchen erfolgreich eingesetzt.

Bereits seit 1922 setzt Röder Präzision GmbH (Egelsbach) Maßstäbe in der zivilen und militärischen Luftfahrtindustrie in Europa. Das Produktportfolio umfasst unter anderem die Wartung, Reparatur und Überholung von Luftfahrzeugen und Komponenten, die Herstellung von Bauteilen aus Metall und Verbundwerkstoffen sowie LED-basierte Beleuchtungslösungen. Abgerundet wird dies durch Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die auch für Kunden durchgeführt werden.

Alle Mitaussteller des Hessischen Gemeinschaftsstandes auf der ILA Berlin Air Show freuen sich auf Ihren Besuch am 01. und 02. Juni 2016 von 10 bis 18 Uhr sowie am 03. Juni von 10 bis 15 Uhr. Sie finden uns in Halle 6, Stand 515.

Die im House of Logistics and Mobility (HOLM) am Frankfurter Flughafen angesiedelte Hessische Luftfahrtinitiative Hessen Aviation ist ein zentraler Baustein in den Bemühungen des Landes Hessen, die Zusammenarbeit zwischen Mittelstand, Industrie und Forschung im Luftfahrt-Bereich in Hessen weiter zu intensivieren. Die Gründung der Luftfahrtinitiative erfolgte im Frühjahr 2013 mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL). Seit der Gründung ist es gelungen, zahlreiche Aktivitäten umzusetzen und wichtige Meilensteine zu erreichen - darunter die Verleihung des Gaststatus im Regionalforum des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) sowie die Umsetzung vielbeachteter Fachveranstaltungen.