Sie möchten diese Information von Hessen Aviation mit anderen teilen?

Sie möchten diese Information über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen:

Facebook Twitter AddThis
×

Besuchen Sie Holm:



Förderpartner des HOLM


×
Frankfurt , den 16.12.2015

Luftverkehrscluster und Initiativen bereiten Kooperationsvereinbarung vor

Treffen der Gruppen im House of Logistics and Mobility

 

Die Vertreter aller deutschen Luftverkehrscluster, -initiativen und -regionalverbände sind  am 29. Oktober  im House of Logistics and Mobility (HOLM) zusammen gekommen, um das weitere Vorgehen in der gemeinsamen Initiative Supply Chain Excellence (SCE) zu besprechen. Nachdem sich mittlerweile ausnahmslos alle Regionalverbände in Deutschland der SCE-Initiative angeschlossen haben, ist die detaillierte Kooperationsvereinbarung erarbeitet worden.

Ziel der Initiative ist es, die mittelständisch geprägte Luftfahrtzulieferindustrie in Deutschland bei dem begonnenen Strukturwandel so zu unterstützen, dass die Unternehmen an den Chancen des globalen Wachstumsmarktes teilhaben können. Gleichzeitig soll die weltweite Wettbewerbsfähigkeit des Luftfahrtstandorts Deutschland weiter gesteigert werden. Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, wird die Schirmherrschaft für die SCE-Initiative übernehmen.

Die Verbände arbeiten bundesweit zusammen, um für ihre Mitgliedsunternehmen konkrete Unterstützungsangebote in den sechs Arbeitsbereichen „Geschäftsmodell", „Internationalisierung", „Industrial Performance", „Finanzierung und Verträge", „Sales & Operations Planning" sowie „Kooperationen" anzubieten. Seitens Hessen Aviation, der am HOLM ansässigen Clusterinitiative des Landes Hessen, engagieren wir uns gemeinsam mit dem CCA Kassel, Hamburg Aviation, Hanse Aerospace und dem Netzwerk Luft- und Raumfahrt Berlin-Brandenburg (BBAA) im Arbeitsbereich Internationalisierung. Unsere Partnerunternehmen profitieren jedoch ebenfalls von den geplanten Aktivitäten in den anderen Bereichen.

Bei Interesse an der SCE-Initiative wenden Sie sich bitte an Thomas Braun .